image_pdfimage_print

Jenseitsvorstellungen

Die Verstorbenen werden ehrfurchtsvoll zur letzten Ruhe geleitet, überall werden ihnen Grabmäler errichtet. Auch der Blick in die Vergangenheit, in die Geschichte der Menschheit, ergibt den gleichen Befund. Die Menschen sehen den Tod nicht als Endstation, sondern als eine Wende – vom diesseitigen zum jenseitigen Leben. Feuerbach, Marx und Freud meinten, den Jenseitsglauben als kindliche … Read more

Unvergängliche Sehnsucht – Religion

1. Entstehung von Religion (Verankerung im Leben) Warum gibt es Religionen, was haben sie für einen Sinn? Erarbeite mit Deinem Nachbarn/Deiner Nachbarin zwei mögliche Antworten! Lebensfragen, Bedürfnisse: Antwort der Religion Religion wurzelt in einem der Menschheit immanenten Bedürfnis nach Beantwortung objektiv unbeantwortbarer Fragen sowie im Bedürfnis nach Sinndeutung und (durch die Religion objektivierte) Wahrheit. Indem … Read more

An Gott glauben

Glaube „Wenn du nach Gott fragen willst, lerne zu fragen“ (H. Halbfas, BHS 84) Antworten auf nicht eigene Fragen umstellen das Lebens: Welche Antworten? Von wem? Was sind die eigenen Fragen? auseinandergenommene Vorstellungen: Glaubensvorstellungen, kindliche, überholte, durch Erfahrungen in Frage gestellte (Antworten von Eltern, Lehrern, der Kirche zu Leben, Lernen, Beruf, Normen etc.) Glauben an … Read more

Konflikte bewältigen

Aggressionen und Konflikte entstehen durch ein ungelöstes Problem mit mir selber, mit anderen oder mit einem Umstand. Mindestens zwei „Konfliktparteien“ haben unterschiedliche Interessen, Bedürfnisse, Werte und Standpunkte.   Problem durch das Verhalten anderer: Mit den Betreffenden darüber reden, versuchen zu kooperieren. Problem durch eigenes Verhalten: Kann ich selbst beeinflussen, das liegt an mir. Allgemeines, globales Problem: … Read more

Anfangen

Verkehrter Name Alle denken sich ihren Namen (Vornamen oder Nachnamen) verkehrt und überlegen, was das Wort bedeuten könnte. Beispiel:Martin » Nitram: ein Gas, das mich beim Einatmen 10 Jahre in die Vergangenheit versetzt. Marktplatz Folgende Einleitung soll gegeben werden: Stellen Sie sich vor, sie befinden sich auf dem Marktplatz in einer fremden Stadt unter lauter … Read more

Themen BHS 1

  Glaube ist eine Lebenshaltung Geborgenheit, Vertrauen, Liebe, Zuneigung: In der Erziehung   Gemeinschaften des Glaubens, Vorbilder   Bibel: Information, Wissen, Lesen   Sakramente   Gottesdienst, Gebet, Musik, Meditation (5. Spiritualität)     Gottesglaube Monotheismus, Polytheismus   Gottesbilder: Versuche (One of us) “Die Blinden”: Vorläufigkeit von Gottesbildern (Du sollst dir kein Gottesbild machen!) Gott in … Read more